izi Testing – FAQ für Testuser

Um was geht es beim Testing?
Die Viseca Card Services SA – ein Unternehmen der Aduno Gruppe – beschäftigt sich als Herausgeberin von Kreditkarten damit, wie man in Zukunft bezahlen wird. In einem Innovations-Workshop wurde in Folge ein Payment Wearable entwickelt, welches wie eine Zahlkarte funktioniert, jedoch individuell am Körper getragen werden kann.

Wieso wird ein Prototyp auf dem Markt getestet?
Mit einem Markttest möchte man den Prototypen mit Kunden auf dem Markt testen. Dabei soll geprüft werden, ob das entwickelte Konzept den Bedürfnissen der Kunden entspricht.

Wann kommt das Produkt auf den Markt?
Ob das Produkt lanciert wird, hängt unter anderem von den Resultaten der Marktstudie ab. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir noch keine Angaben darüber machen, ob und wo das Produkt zu beziehen sein wird. Bei Interesse am Produkt kann man sich hier für den Newsletter anmelden und erfährt als Erstes, wie es weitergeht.

Für wen ist das Produkt?
Das Produkt ist für alle, die einfach und schnell bezahlen wollen und dabei keine Grenzen setzen, wie das Bezahlungsmittel auszusehen und wo man es anzubringen hat. Mit dem Payment Wearable izi kann der Kunde das Produkt da anbringen, wo es ihm am liebsten ist: etwa diskret unter der Uhr, integriert in einem Armband oder am Badge für den Zutritt zur Arbeit. Zudem hat der Kunde die Möglichkeit, ein Accessoire aus dem Sortiment von lokalen Jungdesignern zu wählen, die mit uns das Payment Wearable izi designen und weiterentwickeln.

Wieso entwickelt die Viseca Card Services ein Payment Wearable?
Im Markt des Zahlungsverkehrs gibt es aufgrund der Digitalisierung viele neue Möglichkeiten, Zahlungen zu tätigen. Mit dem Innovationsprozess der Viseca Card Services SA wird untersucht, welche Produkte den Kunden einen neuen Nutzen in ihrem digitalisierten Alltag geben. Beim Payment-Wearable-Projekt izi etwa haben wir bei Befragungen und Beobachtungen auf der Strasse und im Warenhaus festgestellt, dass nicht alle Kunden mit dem Handy bezahlen wollen. Aus diesem Grund empfanden wir es als interessant, eine Variante zu entwickeln, die dieser Beobachtung Rechnung trägt und zwischen Bargeld und den Hidden Services liegt. Damit kann beispielsweise auf Situationen ausserhalb des typischen Kaufverhaltens eingegangen werden, wie etwa beim Besuch in der Badi, beim Skifahren, Joggen oder an einem Offlinetag.

Wie wurde das Produkt entwickelt?
Das Produkt wurde vom Innovation Management der Viseca Card Services SA in Zusammenarbeit mit verschiedenen Innovationspartnern entwickelt. Methodisch hat man sich am Design-Thinking-Ansatz orientiert, kundenzentriert gearbeitet und mit Prototyping-Verfahren Ideen erlebbar gemacht. Immer wieder wurden die Ideen mit unterschiedlichen Personen weiterentwickelt, bis hin zum Testprodukt, welches nun auf dem echten Markt den Realitäts-Check erhält.

Was will man beim Testing herausfinden?
Das Ziel des Testings ist es, herauszufinden, ob die Kunden für sich einen Nutzen im Payment Wearable izi finden und ob die Kunden die Zahlkarte in einem neuen Formfaktor annehmen.

Wer sind die Testuser?
Das Testing findet in Zusammenarbeit mit der Glarner Kantonalbank (GLKB) statt. Von den 130 Testpersonen werden 60 Teilnehmer von der GLKB gestellt. Die restlichen Teilnehmer bestehen aus Mitarbeitenden und Kunden der Viseca Card Services SA.

Welchen Beitrag leiste ich als Testuser im Testing?
Wir freuen uns, wenn Sie mit Begeisterung Ihr Payment Wearable izi einsetzen, herausfinden, wo es in Ihrem Alltag den meisten Nutzen stiftet, und dies mit uns teilen. Gerne stellen wir Ihnen ab und zu kurze Fragen zum Testing und freuen uns, wenn Sie uns darauf antworten und uns Ihre Verbesserungsvorschläge mitteilen. Da Sie an einem Testing teilnehmen, kann es sein, dass nicht immer alles perfekt abläuft. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Was bringt mir die Teilnahme am Testing?
Sie haben die exklusive Gelegenheit, ein neuartiges Zahlungsmittel auszuprobieren und mitzuentwickeln! Darüber hinaus erhalten Sie einen einmaligen Einblick in das Bezahlen der Zukunft. Gerne bedanken wir uns im Anschluss mit einem Geschenk bei Ihnen.

Wo kann ich mit dem Payment Wearable izi bezahlen?
Überall da, wo man kontaktlos bezahlen kann. In der Regel sind die Kontaktlos-Terminals mit folgendem Zeichen versehen:

kontaktlos-signet

Schweizweit stehen Ihnen zirka 83000 Kontaktlos-Terminals zur Verfügung. Denken Sie daran, dass Sie das Payment Wearable izi immer möglichst nahe ans Terminal halten, damit die Zahlung stattfinden kann. Falls es klappt, erfolgt ein Piepton als Bestätigung.

Was mache ich, wenn ich Beträge über 40 Franken mit dem Payment Wearable izi bezahlen möchte?
Bei Beträgen über 40 Franken muss man an der Kasse den PIN-Code eingeben. Der PIN-Code wurde Ihnen separat per Post zugestellt und ist eine vier- bis sechsstellige Identifikationsnummer, die beim Bezahlen an Terminals anstelle der Unterschrift verlangt wird. Der PIN-Code ist nur Ihnen bekannt und muss vertraulich behandelt werden.

Kann ich meinen PIN-Code ändern?
In der Testphase kann für das Payment Wearable izi der PIN-Code nicht geändert werden.

Was mache ich, wenn ich meinen PIN-Code vergessen, verloren oder drei Mal falsch eingegeben habe?
Sie können sich beim Customer Care Center der Viseca melden und einen neuen PIN-Code anfordern. Das Customer Care Center erreichen Sie unter folgender Rufnummer: +41 (0)58 958 84 00.

Hat mein Payment Wearable izi eine Kartennummer?
Jedes Payment Wearable izi ist mit einer sechsstelligen Nummer versehen. Dabei handelt es sich um die letzten sechs Ziffern der Kartennummer. Die vollständige Kartennummer finden Sie auf der Rechnung. Falls Sie sich beim Kundendienst melden, werden Sie zur Identifikation nach Ihrem Vornamen und Namen gefragt sowie nach Ihrem Geburtsdatum. Anschliessend können Sie ergänzend noch die sechsstellige Nummer angeben.

Was für ein Limit habe ich beim Payment Wearable izi?
Während des Testings ist das Payment Wearable izi mit einem Limit von 400 Franken im Monat versehen und kann mit maximal 4800 Franken im Jahr belastet werden.

Wie werden die Bezüge mit dem Payment Wearable izi abgerechnet?
Für die Bezüge mit dem Payment Wearable izi bekommen Sie jeweils eine Rechnung zugestellt. Selbstverständlich entfallen für die Testgruppe die Jahresgebühr sowie die Kosten für den Versand der Rechnung. Sollten Sie im Vorfeld des Testings automatische E-Mails bekommen haben, die ankündigten, eine Rechnung zu verschicken und dafür 2 Franken zu verrechnen, trifft das für Sie in der Testgruppe nicht zu.

Was mache ich, wenn mein Payment Wearable izi verloren geht?
Bei Verlust des Payment Wearable izi ist das Produkt sofort über den Kundendienst der Viseca Card Services SA zu sperren: +41 (0)58 958 83 83 (24h-Service). Während der Testphase können wir Ihnen keinen Ersatz für das Payment Wearable izi liefern. Das extra für den Test angelegte Kundenkonto wird dann aufgelöst.

Was mache ich, wenn mein Payment Wearable izi defekt ist?
Defekte Testprodukte können nicht ersetzt werden. Gerne analysieren wir, was genau defekt ist. Zu diesem Zweck bitten wir Sie, das Payment Wearable izi an folgende Adresse zu retournieren:

Viseca Card Services SA
Innovation Management / MP_N
Hagenholzstrasse 56
8050 Zürich.

Vielen Dank!

Was mache ich, wenn ich eine Frage zum Testing habe?
Auf der Website: www.getizi.ch finden Sie alle Informationen rund um das Testprodukt und das Testing. Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gerne über folgende E-Mail-Adresse an das izi-Team wenden: hello@getizi.ch

Was mache ich, wenn ich eine Frage zu Produkten oder Services der Viseca Card Services SA habe?
Informationen zu den Produkten und Services der Viseca Card Services SA finden Sie hier: www.viseca.ch. Sollten Sie Hilfe benötigen für ein Produkt oder einen Service, können Sie sich gerne an unseren Kundendienst wenden: +41 (0)58 958 84 00.

Was ist VisecaOne und wie nutze ich den Service im Testing?
Sowohl VisecaOne als auch MyAccount sind Online-Services, die Ihnen die Möglichkeit geben, Ihre Transaktionen einzusehen. Da MyAccount demnächst durch VisecaOne ersetzt wird, empfehlen wir Ihnen, sich für VisecaOne zu registrieren.

Sollten Sie VisecaOne bereits nutzen, können Sie das Testprodukt ganz einfach hinzufügen und haben so immer den Überblick über Ihre getätigten Ausgaben. Falls Sie VisecaOne bisher nicht genutzt haben und sich nun registrieren möchten, erfahren Sie unter: www.visecaone.ch, wie Sie die Registrierung vornehmen können. Falls Ihr VisecaOne-Aktivierungscode zum Zeitpunkt der Registrierung abgelaufen ist, können Sie, ebenfalls auf dieser Seite, einfach einen neuen Code anfordern.

Bitte beachten Sie, dass eine Registrierung erst mit dem Erhalt des Payment Wearable izi und der zugehörigen Kartennummer möglich ist. Bei allgemeinen Fragen zu VisecaOne oder MyAccount können Sie sich unter Tel.: +41 (0)58 958 84 00 gerne an unseren Kundendienst wenden.

Kann ich meine Zahlungen überwachen?
Mit dem Service VisecaOne können Sie Ihre Zahlungen jederzeit überprüfen. Siehe: Was ist Viseca One und wie nutze ich diesen Service im Testing? Zudem finden Sie alle Informationen hier: www.visecaone.ch.

Wie geht es nach dem Testing weiter? Kann ich mein Payment Wearable izi behalten?
Nach dem Testing können Sie das Payment Wearable izi gerne behalten und weiter verwenden. Bitte beachten Sie, dass es eine limitierte Laufzeit von 18 Monaten hat und von uns jederzeit gekündigt werden kann.

Was sind Wearables?
Unter Wearables versteht man tragbare Geräte, die zum Beispiel um das Handgelenk befestigt werden können. In Wearables können Chips oder Sensoren integriert sein, die im Falle von Fitness Wearables etwa die Schritte zählen oder im Falle von Payment Wearables Zahlungen auslösen können. Mit dem Payment Wearable izi bezahlen Sie im Geschäft bargeldlos mit einer Bewegung. Damit das Payment Wearable izi zu Ihrem Style passt, werden Ihnen künftig Accessoires von lokalen Jungdesignern angeboten.

Was ist NFC?
NFC (Near Field Communication) ist ein Funkstandard zur drahtlosen Datenübertragung. Dabei müssen beide Geräte (das Terminal und das Payment Wearable) beim Zahlvorgang in einem Abstand von wenigen Zentimetern gehalten werden, damit die Datenübertragung funktioniert. Überall, wo Sie dieses Zeichen sehen, können Sie bargeldlos bezahlen.

Ich bin von der Presse und habe Fragen zum Projekt:
Gerne gibt die Medienstelle der Aduno Gruppe Auskunft. Bitte wenden Sie sich an: Nadine Geissbühler, Hagenholzstrasse 56, 8050 Zürich, +41 (0)58 958 60 47, +41 (0)79 617 99 01, media@aduno-gruppe.ch, www.aduno-gruppe.ch